Datenschutzerklärung

Wir, die Betreiber dieser Seiten, nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist MVZ HPH Institut für Pathologie und Hämatopathologie GmbH, Fangdieckstr. 75a, 22547 Hamburg. Weitere Angaben können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Hosting

Wir hosten die Inhalte unserer Website bei folgendem Anbieter:

Mittwald

Anbieter ist die Mittwald CM Service GmbH & Co. KG, Königsberger Straße 4-6, 32339 Espelkamp (nachfolgend Mittwald).
Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Mittwald: https://www.mittwald.de/datenschutz.
Die Verwendung von Mittwald erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

Welche Daten werden verarbeitet?

Server-Lock-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.
Die IP-Adresse wird nach spätestens 7 Tagen von allen Systemen, die im Zusammenhang mit dem Betrieb dieser Internetseiten verwendet werden, gelöscht. Einen Personenbezug können wir aus den verbleibenden Daten dann nicht mehr herstellen.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) ist der Betrieb dieser Internetseiten.

Cookies

Die Internetseiten verwenden so genannte Session-Cookies. Sie richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) ist der Betrieb dieser Internetseiten.

Anmeldung für Seminare/Veranstaltungen

Es besteht die Möglichkeit, sich über unsere Webseite für Seminare oder Veranstaltungen anzumelden. Im Rahmen der Anmeldung werden personenbezogene Daten wie Name, Vorname, E-Mail-Adresse und Einrichtung/Firma erhoben. Handelt es sich um eine zahlungspflichtige Veranstaltung, können zusätzlich zahlungsrelevante Daten wie Firmenanschrift sowie ggf. Rechnungsanschrift erhoben werden.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) (zur Erfüllung eines Vertrages bzw. vorvertraglicher Maßnahmen) und lit. f). Unser Interesse i. S. d. Art. 6 Abs. 1 lit. f) ist der Betrieb dieser Internetseiten.

Was sind die Zwecke der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten?

Die vorgenannten Daten verarbeiten wir für den ordnungsgemäßen Betrieb unserer Internetseite.

Personenbezogene Daten werden bei der Anmeldung für Seminare oder Veranstaltungen nur insofern verarbeitet, soweit sie für Ihre Teilnahme an der Veranstaltung bzw. für die Rechnungsstellung erforderlich sind.

Ihre personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nur so lange gespeichert, wie es zur Erreichung der oben angegebenen Zwecke der Verarbeitung erforderlich ist oder eine gesetzliche Pflicht zur Aufbewahrung besteht und im Anschluss entsprechend den Anforderungen des Datenschutzrechts gelöscht.

Wer ist Empfänger Ihrer Daten und erfolgt eine Weitergabe?

Daten, die Sie uns gegenüber angeben, werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Insbesondere werden Ihre Daten nicht an Dritte für deren Werbezwecke weitergegeben.
Wir setzen jedoch gegebenenfalls Dienstleister für den Betrieb dieser Internetseiten ein. Hier kann es vorkommen, dass ein Dienstleister Kenntnis von personenbezogenen Daten erhält. Insbesondere im Hinblick auf Datenschutz und Datensicherheit wählen wir unsere Dienstleister sorgfältig aus und treffen alle datenschutzrechtlich erforderlichen Maßnahmen für eine zulässige Datenverarbeitung.

Findet eine Datenverarbeitung außerhalb der Europäischen Union statt?

Es findet keine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in einem sogenannten Drittstaat außerhalb der Europäischen Union durch uns statt.

Welche Rechte hat man als Betroffener?

Sie haben das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir bei nicht schriftlich eingereichten Auskunftsanfragen Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer Daten zu verlangen, soweit Ihnen dies gesetzlich zusteht.

Zudem haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht Ihnen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu. Sie können dies zum Beispiel bei der für uns zuständige Aufsichtsbehörde tun:

Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Prof. Dr. Johannes Caspar
Ludwig-Erhard-Str. 22, 7. OG
20459 Hamburg

Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten oder an die im Impressum angegebene Adresse wenden.

Wie kann ich mit dem Datenschutzbeauftragten in Kontakt treten?

Unser Datenschutzbeauftragter ist Dr. Tobias Berg (Institut für Hämatopathologie Hamburg, Fangdieckstr. 75a, 22547 Hamburg). Sie erreichen ihn für alle mit dem Institut für Hämatopathologie Hamburg verbundenen Datenschutzfragen sowie für eventuelle Meldungen zu Datenschutzverletzungen unter datenschutz@hp-hamburg.de

Widerspruch gegen Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Borlabs Cookie

Unsere Website nutzt die Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist die Borlabs GmbH, Rübenkamp 32, 22305 Hamburg (im Folgenden Borlabs).
Wenn Sie unsere Website betreten, wird ein Borlabs-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben.
Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/.
Der Einsatz der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

YouTube

Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.
Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.
Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.
Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO dar.

to top icon